Wer erkennt diese Pflanze?

... Genau, es handelt sich um den jungen Trieb einer Buche. Glänzend vom Regen und etwas heller durchs Fotografieren sieht man die so genannten Keimblätter. Sie sehen einem Buchenblatt noch gar nicht ähnlich, sondern sind eher nierenförmig, ledrig und dunkel. Hier auf diesem Bild treiben bereits die ersten länglichen Blätter. Oben in der Mitte liegt noch die stachelige Schutzhülle der Buchecker.  Gut geschützt unter dem Laub vom letzten Jahr, hat die Frucht überwintert und treibt im Mai zu einer kleinen Buche heran. 

Das durchschnittliche Alter eine Buche ist 150 Jahre, sie kann 30-35 Meter hoch werden, so die Uni Göttingen. In Ausnahmefällen kann der Baum ein Alter von 350 Jahren erreichen und 45 Meter hoch wachsen.

 

Werden mich die drei kleinen Buchen zig Jahre oder gar Jahrhunderte überleben? Ich werde sie an ihrem Wuchsort immer wieder besuchen und beobachten, was aus ihnen wird.